Bitte...

Zitate:

“Da sind jene, die uns einmal sagten: Zu sein wie du, das genügt nicht, um geliebt zu werden. Sie sind es, die dich dazu gebracht haben, jemanden zu spielen, der du nicht bist. Sobald du Liebe willst, wagst du nicht mehr, du selbst zu sein. Wie aber kann eine Liebe dich glücklich machen, die nicht dir gilt, sondern dem Schauspieler deiner selbst?
.”

“Alte Freunde muß man nicht wiedersehen. Man versteht sich nicht mehr mit ihnen, jeder hat eine andere Sprache bekommen… Man trübt sich das reine Bild des früheren Verhältnisses.
Johann Wolfgang von Goethe, (1749 - 1832)?
.”

"Ich fürchte nicht die großen, lauten Streitereien. Es sind eher die kleinen, stillen Zwiste, die mich ängstigen. Das sind die, die man nicht bemerkt, und dann steht man irgendwann ohnmächtig vor den Trümmern dessen, was sich Freundschaft nannte.
© Damaris Wieser, (*1977), deutsche Lyrikerin und Dichterin

Sagt eines Tages die Liebe zur Freundschaft: "Warum gibt es dich eigentlich, wenn es doch mich gibt?!"
Daraufhin sagt die Freundschaft: "Ich kann überall dahin ein Lächeln zaubern, wo du Tränen bringst!"

Leben heißt kämpfen.
Ruhe wirst du im Grab haben.
Lucius Annaeus Seneca, (ca. 4 v. Chr - 65 n. Chr.), römischer Politiker, Rhetor, Philosoph und Schriftsteller


Die Leute streiten im allgemeinen nur deshalb, weil sie nicht diskutieren können.

Bedenke, daß du heute die Vergangenheit schaffst, mit der du morgen leben mußt.

Wir alle leben vom Vergangenen und gehen am Vergangenen zu Grunde.

falsche Liebe zur Vergangenheit ist ein Raub an der Zukunft.

Versuche nie, einen geliebten Menschen zu ändern,
wenn er dir hinterher noch gefallen soll.


Meine vergangenen Schmerzen wurden mir zum Panzer gegen die folgenden.

Dieselben Naturkräfte, die uns ermöglichen, zu den Sternen zu fliegen, versetzen uns auch in die Lage, unseren Stern zu vernichten.

Die Wahrheit triumphiert nie, ihre Gegner sterben nur aus.

Im Kampf gegen die Wirklichkeit hat der Mensch nur eine Waffe: die Fantasie.

Wir sollten die Liebe, die wir den Toten mit ins Grab geben, nicht den Lebenden entziehen.

Keiner, der für eine Lüge geschlagen wurde, hat dadurch die Wahrheit lieben gelernt.

Eines Tages werden Maschinen vielleicht denken, aber sie werden niemals Phantasie haben.

Es ist nicht genug, zu wissen, man muß auch anwenden; es ist nicht genug, zu wollen, man muß auch tun.


Intelligenz, behaupten die Intelligenten, ist die Fähigkeit, sich der Situation anzupassen. Wenn du ein Buch verkehrt in die Hand genommen hast, lerne, es verkehrt zu lesen.


Der Traum ist der beste Beweis dafür, daß wir nicht so fest in unsere Haut eingeschlossen sind, als es scheint.

Es gibt Wichtigeres im Leben, als beständig dessen Geschwindigkeit zu erhöhen.


Tue nie etwas halb, sonst verlierst du mehr, als du je wieder einholen kannst.

Der Langsamste, der sein Ziel nicht aus den Augen verliert, geht noch immer geschwinder, als jener, der ohne Ziel umerhirrt.

Wenn einem die Treue Spaß macht, dann ist es Liebe.

Nicht, was ich habe, sondern was ich schaffe, ist mein Reich.

Jeder ist ein Mond und hat eine dunkle Seite, die er niemandem zeigt.


Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.

Was du liebst, lass frei. Kommt es zurück, gehört es dir - für immer.

Worte sind die mächtigste Droge, welche die Menschheit benutzt.


Es ist mehr wert, jederzeit die Achtung der Menschen zu haben, als gelegentlich ihre Bewunderung.

Liebe ist die einzige Sklaverei, die als Vergnügen empfunden wird.

Meist belehrt erst der Verlust über den Wert der Dinge.

Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren.

Du und ich: Wir sind eins. Ich kann dir nicht wehtun, ohne mich zu verletzen.

Nenne dich nicht arm, weil deine Träume nicht in Erfüllung gegangen sind; wirklich arm ist nur, der nie geträumt hat.

Wenn ich die Wahl habe zwischen dem Nichts und dem Schmerz, dann wähle ich den Schmerz.